Hier im Land der Kunst bei Holland Christian nehmen wir weiterhin gemeinsam an dem sich ständig ändernden Prozess des Machens teil… suchen, entdecken, erkennen, beginnen, neu beginnen, neu beginnen, innehalten, bemerken…das machen wir alle als Künstler immer und immer wieder. Wir wählen einen Bleistift, einen Buntstift, ein Stück Ton, einen Stein; wir sehen eine Linie neben einer anderen und beschließen, sie zu verbinden; wir bemerken die entsprechenden Neigungen zwischen Schultern und Hüften; wir zentrieren unsere Themen oder außermittig unsere Themen; wir denken, dass ein Stück verloren ist, arbeiten weiter und finden es dann wieder; wir erkennen Muster, assoziieren Objekte und erkennen, dass unsere Bilder, Markierungen, Linien und Vorstellungen Ton, Papier, Draht, Wände zum Leben erwecken können…

Der Prozess des Erschaffens ist eine wunderbare Sache, Zeuge zu werden. Es ist nicht leicht zu definieren, sauber und ordentlich oder vorhersehbar. Aber es ist Eingriff, überraschendund lebendig. Das Schaffen ist oft voller Fragen, Ungewissheit und Mysterien… und manchmal fühlen wir uns mit dieser Mehrdeutigkeit nicht wohl. Aber Schönheit selbst ist mysteriös, und Mysterium ist sicherlich ein Teil des Staunens … und was könnte wunderbarer sein als Gottes sich ständig verändernde Welt? In der Kunstabteilung von Holland Christian hoffen wir, dass wir beim Schaffen Mysterien annehmen, Trost finden (oder sich zumindest mit der Zweideutigkeit vertraut machen), Staunen und unserer Vorstellungskraft wieder begegnen können Begegnen Sie dem Wunder der Welt Gottes wieder.

"Ich liebe es, auf diese Schule zu gehen! Holland Christian hilft mir, in meiner Beziehung zu Gott stärker zu werden. Ich liebe all die netten Lehrer, die mir nicht nur beim Lernen helfen, sondern auch bei anderen Dingen wie Fitnessstudio, Spanisch, Kunst und Orchester."

Maddie Brink '17